Packliste

Overland Packliste

In ein paar Tagen geht die Reise los,  jetzt kommt für viele der schwierigste Teil der Reisevorbereitungen:

das Fahrzeug packen. Was nehme ich mit? Was brauche ich nicht ? Immer wieder die selben Fragen die wir uns vor Antritt unserer Tour stellen. Eine Packliste bietet dir für diese Probleme eine sehr gute Hilfestellung. Wir zeigen dir Schritt für Schritt wie du deine Packliste erstellst.


Was ist eine Packliste?

Auf einer Packliste stehen alle wichtigen Dinge, die du beim Packen nicht vergessen darfst. Egal ob für einen kurz Trip, für eine Nordkaptour oder eine Safari, sobald du verreist, ist eine Packliste ein sehr hilfreiches Tool. Je nach der Art der Reise, der Personenanzahl und der Dauer der Reise stehen andere Dinge auf deiner Checkliste.


Vorteile einer Packliste

Du fragst dich, warum du eine Packliste machen solltest? Ganz einfach, es erleichtert dir das Verreisen. Du sparst nicht nur Zeit sondern, musst dich auch nicht ärgern, falls du etwas zu Hause vergessen hast. Du kannst die Liste für deinen Urlaub ausdrucken oder nur digital am PC mitlesen,  wichtig ist nur, dass du die Dinge abhakst, die du vorbereitet hast oder die bereits in deiner Tasche sind.

Vor allem wenn du für mehrere Personen, beispielsweise deine Familie, oder für einen längeren Auslandsaufenthalt, einpackst sind es viele Dinge, an die du denken musst und die du unbedingt brauchst. In diesen Fällen ist eine Urlaubspackliste besonders essentiell.


Wie muss eine Packliste aussehen?

Es gibt zahlreiche Reisechecklisten online.. Aber am besten ist es, wenn du deine eigene Packliste zusammenstellst, denn keiner weiß so gut wie du, was du auf deiner Reise benötigst. Hast du einmal eine Checkliste erstellt, kannst du sie nach jedem Urlaub anpassen und überarbeiten. So hast du nach ein paar Reisen deine persönliche, perfekte Packliste, mit der keine Online-Vorlage oder online generierte Liste mithalten kann. Zum Erstellen deiner Urlaubsliste kannst du dich an unsere Tipps halten, dir aber auch Ideen von anderen Packlisten holen.



Heiß, Nass oder Kalt?

Auch wenn du schon deine ultimative Packliste erstellt hast, prüfe bevor du zu packen beginnst auf jeden Fall noch einmal den Wetterbericht. Je nach der Vorhersage musst du deine Liste vielleicht noch einmal überarbeiten.



Du kannst dich auch mit deinen Freunden beraten welche Reiseutensilien für sie am wichtigsten sind. Du kannst auch gemeinsam mit der Reisegruppe, mit der du verreist deine Packliste schreiben. Gemeinsam fallen euch mehr wichtige Dinge ein und müssen nicht doppelt gepackt werden und können so auf die Fahrzeuge verteilt werden.



Nicht zu viel und nicht zu wenig.

Eine Packliste hilft dir nicht nur alle wichtigen Dinge zu bedenken, du kannst dadurch auch schon in Vorhinein aussortieren, was du gar nicht brauchst. Zu viel einzupacken ist meist genauso schlimm wie zu wenig.



Unsere Packliste wird im laufe der Zeit immer kürzer, da wir uns immer weiter optimieren. 

Gliederung der Packliste

Damit du weder beim Erstellen noch beim einpacken etwas übersiehst ist eine Gliederung in verschiedene Kategorien sehr wichtig. Du kannst deine Checkliste entweder nach den verschiedenen Gepäcksstücken oder in thematische Gebiete unterteilen. Hier ein Vorschlag, wie deine Kategorien aussehen könnten:

Kategorien



Fahrzeug

    Fahrzeugzustand checken (Flüssigkeiten/Reifen/etc.)
    2. Autoschlüssel (wenn möglich in einem mitreisendem Fahrzeug deponieren)
    Warnwesten für jede Person
    GPS-Gerät


    Material zu Fahrzeugbergung:
    Dynamischer Bergegurt

    diverse Schäkel
    Baumgurt
    4x ARB Treds oder Maxtrax

    Ersatzrad

    Reifenreperaturset

    Kompressor / Schlauch / Reifendruckmesser

    Schaufel

    Wagenheber oder Hebesack
    Axt / Motorsäge

    Spanngurte
    Überbrückungskabel


    Werkzeug (sollte alle fahrzeugspezifischen Schlüssel enthalten)
    WD40, Billistol-Öl
    Kabelbinder (verschiedene Größen)
    Draht
    Schrumpfschlauch
    OBD2 Lesegerät
    Sicherungen
    Ersatzlampen
    Schlauchschellen
    Arbeitshandschuhe
    Flickzeug, Panzertape
    Stromkabel 4mm²

    Eratzfilter (Diesel/Luftfilter)

    Ersatzteile (Antriebswelle etc)

    Küche
    Weber BabyQ + Gasflasche
    Campingkocher klein + Gaskartusche
    Kochgeschirr Töpfe / Kar / etc.
    Essgeschirr Edelstahl
    Schneidbrett
    scharfe Messer
    Sparschäler
    Kübel
    Geschirrtücher / Spülschwamm / Spüli
    Küchenrolle
    Gewürze
    Wasserkessel / Kaffekanne
    Contigo Thermoflasche
    Müllbeutel (60L)
    Feuerzeuge
    Zip Lock Beutel verschieden Größen

    Wasseraufbereitungstabletten


    Notfallrationen für mindestens 2 Tage  

    Trinkwasser mindestens für 2 Tage


    Camping
    Tisch + Stühle

    Schlafsack / Kopfkissen
    Isomatte / Liege
    Reepschnur & Wäscheklammern
    Taschenmesser
    Reise-Proviant
    Toilettenpapier
    Taschenlampe / Campinglampe / Stirnlampe
    Heringe  /  Tarpstangen

    Bekleidung
    1x FlipFlops oder Crocs
    1x Turnschuhe

    1x feste Schuhe


    Unterwäsche / Socken
    sehr warme Oberbekleidung Pullover / Fleecejacke (am besten Wolle)
    Wasserdichte Bekleidung wie Goretexjacke / Goretexhose
    T-Shirts
    Badehose / Bikini
    kurze Hose
    lange Hose

    Sonnenhut / Kappe

    Sonnenbrille


    Sonstiges

    Tagesrucksack
    Wanderstöcke
    Strandtücher
    Buch / Hörbuch 
    Hängematte


    Technik

    Kamera + Ladegerät + SD-Karten

    Drohne

    iPad / Notebook / Smartphone
    Batterien

    USB-Ladegerät für Steckdose
    evtl. Stromkabel

    Weltstecker


    Hygiene

    Kulturbeutel (Zahnbürste, Zahncreme, Deo, umweltverträgliche Seife oder Duschgel, Wattestäbchen)
    Sonnencreme
    Mückenspray,  Zeckenspray
    Hygienetücher

    leere Beutel für Schmutzwäsche

    Handtuch klein/groß


    Gesundheit

    persönliche Medikamente

    Pflaster 

    Kohletabletten

    Aspirin / Ibuprofen

    Nasenspray


    Dokumente und wichtige Unterlagen

    Fahrzeugpapiere (Fahrzeugschein, grüne Doppelkarte, etc.) 
    Führerschein

    Reisepaß (mindestens noch 6 Monate gültig)

    Personalausweis
    Fährtickets
    Krankenversicherungskarte / Auslandskrankenversicherung
    EC-/Kreditkarte
    Notfallnummern (Pannenhilfe, etc.)

    (Von allem Kopien machen und/oder einscannen und in der Cloud oder auf der Email ablegen)

    Du musst sie aber auf jeden Fall überarbeiten und an deine individuellen Bedürfnisse anpassen

    CREATIVE OVERLAND

     Off-Road | Mountain Life | Travel | Field and Stream